Leitbild und Qualitätspolitik

Unser Leitbild in einfacher Sprache finden Sie hier.

Präambel
Jeder Mensch besitzt Würde, die wir schützen und Ressourcen, die erkannt und gefördert werden können. Wir -  Stiftungsrat und Stiftungsvorstand der Stiftung Freundeskreis Ochsenzoll sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der stiftungseigenen auxiliar Gesellschaft mbH - stellen uns helfend an die Seite der uns anvertrauten Menschen. Wir setzen uns für die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention ein und integrieren sie in unsere Arbeit.
Menschen mit einer seelischen Behinderung oder Erkrankung  werden noch immer ausgegrenzt, im Beruf, in der Nachbarschaft, in der Gesellschaft. Wir reden öffentlich darüber und schaffen Räume der Begegnung zwischen Menschen.  

Qualität bestimmt unser Denken und Handeln
Wir behandeln, betreuen, pflegen und begleiten Menschen mit psychischer Erkrankung oder seelischer Behinderung  auf höchstem fachlichen Niveau und mit großem professionellen Engagement.
Selbstverständlich ist, dass wir unsere Arbeit stets reflektieren und dass wir uns regelmäßig und umfangreich fortbilden.
Wir halten unsere hohen Qualitätsstandards konsequent ein, überprüfen sie kontinuierlich und entwickeln sie bei Bedarf weiter.
Als Zeichen erfolgreichen Qualitätsmanagements sind wir zertifiziert.

Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt
Wir orientieren uns an den Bedürfnissen, Zielen und Ressourcen  der von uns betreuten und behandelten Menschen. Dabei beziehen wir auch die Perspektive von Angehörigen, von Leistungsträgern sowie von anderen, am Behandlungs- oder Betreuungsprozess beteiligten Sozial- und Gesundheitsdienstleistern mit ein.

Wir fördern selbstbestimmte Teilhabe
Mit unserer Arbeit fördern wir selbstbestimmte berufliche und gesellschaftliche Teilhabe. Gemeinsam mit den von uns betreuten und behandelten Menschen entwickeln wir Perspektiven.

Wir sind traditionell innovativ
Traditionell  entwickeln wir innovative Konzepte. Damit verbessern wir die Versorgungsstrukturen und -angebote für Menschen mit psychischer Erkrankung oder seelischer Behinderung. 

Wir handeln ökonomisch verantwortlich
Eine solide  finanzielle Basis ist Teil unseres Erfolgs. Wir stärken unsere Eigenfinanzierung durch  Reinvestition von Überschüssen und erschließen weitere Finanzierungsquellen wie Zuwendungen, Spenden und Sponsoren. Wir gestalten unsere Ressourcen und Prozesse effizient, wir nutzen Synergien und optimieren Schnittstellen.

Wir reden miteinander und über unsere Arbeit  
Wir reden miteinander über alle relevanten Vorgänge im Unternehmen und sind offen in der Zusammenarbeit und in Entscheidungsprozessen.
Wir wecken Interesse für unsere Arbeit. Wir entwickeln und pflegen eine unverwechselbare Identität, die wir in unseren Beziehungen im Betrieb und nach außen leben.

Wir werden besser durch Kooperation  
Um die Betreuung und Unterstützung unserer Kunden weiter zu verbessern und dabei unsere Dienstleistungen noch wirtschaftlicher zu erbringen, arbeiten wir eng  mit anderen Anbietern von Sozial- und Gesundheitsdienstleistungen zusammen.

Wir sind offen für Entwicklung
Veränderungen sind Teil des Lebens. Sie ermöglichen Entwicklung. Um unser Unternehmen sicher in die Zukunft zu führen, lernen  wir, ohne unseren traditionellen Auftrag aus den Augen zu verlieren. Wir prüfen, ob vorbildhafte Beispiele  nützlich sind und auf unsere Organisation übertragen werden können.

Wir handeln ökologisch verantwortlich
Wir richten unser Handeln ökologisch und nachhaltig aus und leisten damit einen Beitrag zum Wohl heutiger und zukünftiger Generationen.


Hamburg, 4. Dezember 2012